|

26,5 Millionen Arbeitslose in der Europäischen Union

Länder: Europäische Union

Tags: durchgecheckt, Arbeitslosigkeit, Ungleichheit

Zwischen 2007 und 2012 stieg die Arbeitslosenquote in der Europäischen Union von 7,2 auf 10,5 % an. Alle Länder waren von dieser Entwicklung betroffen. Die einzigen Ausnahmen: Deutschland, Österreich und Malta. Doch heute gibt es andere Sorgenkinder als gestern.   

 

In Deutschland sank die Arbeitslosenquote um 3,2 Prozentpunkte (wobei auch in Österreich und Malta die Zahl der Erwerbslosen zurückging, allerdings nur um 0,1 %). Am stärksten leidet die Jugend unter der Arbeitslosigkeit. In den beiden Spitzenreiterländern Griechenland und Spanien sind über 50 % der Berufseinsteiger betroffen.

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016