|

25 Jahre Maastrichter Vertrag: Ist Europa noch zu retten?

Länder: Europäische Union

Tags: Europa, Europäische Union, Vertrag

Vor 25 Jahren wurde mit dem Maastrichter Vertrag der Grundstein für die moderne EU gelegt. Eigentlich ein Tag zum Feiern, doch ein Vierteljahrhundert später herrscht statt Feierlaune Katerstimmung. Nur 30 Prozent der Deutschen und Franzosen haben laut letzten Umfragen noch Vertrauen in die EU. Die EU scheint aus ihrer politischen Dauerkrise nicht mehr rauszukommen: Flüchtlingskrise, Brexit, das Erstarken rechtspopulistischer und nationalistischer Strömungen in ganz Europa sind nur einige der Schlagworte, die verdeutlichen, wie groß die Herausforderungen derzeit sind. Die im Maastrichter Vertrag angelegte Vision, eine "immer engere Union der Völker Europas" zu schaffen, überzeugt viele nicht mehr. Kathrin Häfele hat mit zwei Europaexperten Bilanz gezogen, die nichts weniger fordern als Europa wieder neu zu denken.

25 Jahre Maastrichter Vertrag: Ist Europa noch zu retten?
25 Jahre Maastrichter Vertrag: Ist Europa noch zu retten? Vor 25 Jahren wurde mit dem Maastrichter Vertrag der Grundstein für die EU gelegt. Was ist heute davon übrig? 25 Jahre Maastrichter Vertrag: Ist Europa noch zu retten?

 

Wie könnte ein Europa der Zukunft aussehen? Zwei Autoren, zwei Ansätze: 

"Die EU kann kein Staat werden"

Thomas Schmid ist Publizist, Journalist und Lektor. In seinem Buch "Europa ist tot, es lebe Europa! Eine Weltmacht muss sich neu erfinden!" fordert er, Europa neu zu denken. "Mehr Europa" oder die "immer engere Union" seien falsche Wege. Stattdessen setzt er auf ein flexibles, pragmatischeres Europa, dass sich aus sich selbst heraus erneuert, beginnend mit einer neuen europäischen Außen- und Sicherheitspolitik.

25 Jahre Maastrichter Vertrag: "Die EU kann kein Staat werden"
25 Jahre Maastrichter Vertrag: "Die EU kann kein Staat werden" 25 Jahre Maastrichter Vertrag: "Die EU kann kein Staat werden" 25 Jahre Maastrichter Vertrag:
"Wir können eine europäische Republik gründen"

In ihrem Buch "Warum Europa eine Republik werden muss! Eine politische Utopie" plädiert die Politologin und Gründerin des "European Democracy Lab" Ulrike Guérot für mehr Demokratie, gleiche Rechte und Chancen für alle Europäer und die Überwindung der Nationalstaaten zugunsten der Regionen.

25 Jahre Maastrichter Vertrag: "Wir können eine europäische Republik gründen"
25 Jahre Maastrichter Vertrag: "Wir können eine europäische Republik gründen" 25 Jahre Maastrichter Vertrag: "Wir können eine europäische Republik gründen" 25 Jahre Maastrichter Vertrag:

 

 

Zuletzt geändert am 8. Februar 2017