Yourope

Search form

Yourope

1 September 2014

Das Europamagazin Yourope untersucht aktuelle Themen und Stimmungen, spürt den Eigenheiten der modernen europäischen Gesellschaft nach und zeigt, wie engagiert und erfinderisch die europäischen Bürger mit den Herausforderungen der Zukunft umgehen.

Diese Woche in Yourope

Samstag, 28. Februar um 14:00 Uhr

 

Narzissmus 2.0: ich mach ein Selfie, also bin ich

 

Handy schräg nach oben halten, niedlich gucken und - knipsen. Und fertig ist das Selfie. Dann kommt der wichtigste Teil: das Selbstportrait online stellen, auf Facebook, Twitter, Instagram und auf möglichst viele Likes hoffen.

Das Selfie ist eines der meistgeposteten Motive in den sozialen Netzwerken. Längst stellen nicht nur Promis im Minutentakt Fotos von sich ins Netz. Fast jeder macht es ihnen nach– zuhause vorm Spiegel, beim Sport, im Urlaub beim Sight-Seeing, neben Stars und bei Konzerten

Yourope (wieder)sehen

Sendung verpasst ? Sehen Sie die letzte Sendung von Yourope hier kostenlos sieben Tage lang online.

Zur Webseite

Yourope, samedi à 14h sur ARTE selfies

Me, my selfie and I: ich fotografier mich, also bin ich !

Yourope - Das Selfie ist eines der meistgeposteten Motive in den sozialen Netzwerken. Laut einer Umfrage sind die jungen Briten bei “Selfies” europaweit führend. Jeder Dritte macht regelmäßig Schnappschüsse von sich selbst. Deutschen und Franzose folgen kurz dahinter.

Gesellschaft, Russland

Yourope - (Wieder)sehen auf ARTE+7 enfants pauvres

Europas arme Kinder

Yourope - Echte Kinderarmut in Europa .. wo gibt es die? Natürlich vor allem in Rumänien, Bulgarien, im Kosovo. Das denkt man zumindest in Deutschland und Frankreich.

Wirtschaft, Deutschland

Yourope Luftwaffe

Erinnern oder Vergessen. Junge Europäer und der Zweite Weltkrieg

Yourope - Erinnern oder Vergessen. Welche Bedeutung hat der Zweite Weltkrieg für die Jugend Europas heute?

Politik, Deutschland

Nächste Woche in Yourope

Vox Populi – Europas Bürger entdecken die Demokratie von unten. Frust geht um unter Europas Bürgern. Und der richtet sich vor allem gegen ‚die da oben’ – Europas Politiker. Die machten Politik am Volk vorbei, führten Europa wirtschaftlich gen Abgrund und seien zudem machthungrig, wenn nicht gleich sogar korrupt. In Deutschland sind – Pegida zum Trotz – immerhin noch die Hälfte der Menschen mit der Arbeit von Merkel & Co. zufrieden.