Yourope

Search form

Yourope

1 September 2014

Das Europamagazin Yourope untersucht aktuelle Themen und Stimmungen, spürt den Eigenheiten der modernen europäischen Gesellschaft nach und zeigt, wie engagiert und erfinderisch die europäischen Bürger mit den Herausforderungen der Zukunft umgehen.

Diese Woche in Yourope

Samstag, 22. November um 14:00 Uhr

 

Selbstausbeutung frisst uns auf – Trendwende in Sicht?

 

Ständige Erreichbarkeit, Überstunden, die erwartet werden, kaum Zeit für sich: Das Verhältnis von Arbeit und Freizeit hat sich fast überall in Europa verschlechtert. Immer noch wird es in vielen Ländern als Selbstverständlichkeit angesehen, nicht nur in modernen Industriestaaten, sondern vor allem in den wirtschaftlich aufstrebenden jungen EU-Ländern, wie in der Slowakei. Die Arbeitnehmer beklagen sich nicht, sie beuten sich selbst aus. Das Privatleben leidet, die Gesundheit ist gefährdet, in Deutschland denkt die Regierung jetzt sogar schon an eine Anti-Stress-Verordnung, um die Selbstausbeutung der Beschäftigten zu verhindern. In westeuropäischen Ländern gibt es inzwischen bereits einen gegenläufigen Trend: Manche Firmen wie VW blockieren die Diensthandys am Abend, Bosch erprobt Teilzeit-Modelle, auch mit Führungskräften. Insbesondere die sogenannte „Generation Y“ der 20–30-Jährigen fordert das Umdenken. Beim britischen Start-up „Let’s Go Holding“ kann jeder Mitarbeiter selbst bestimmen, wo und wie viel er arbeitet. Von einer solchen „Work-Life-Balance“ können viele junge Griechen nur träumen. Ihnen bleibt nur massive Selbstausbeutung, um ihre Existenz zu sichern - mit zeitraubenden Formen von Selbständigkeit und Kombination mehrerer Jobs. Viele junge Europäer beuten sich selbst aus bei der Verfolgung ideeller Ziele: Als schlecht bezahlte Journalisten oder engagierte Helfer im Gesundheitswesen europäischer Krisenländer. 

youropenvok.jpg

Yourope (wieder)sehen

Sendung verpasst ? Sehen Sie die letzte Sendung von Yourope hier kostenlos sieben Tage lang online.

Zur Webseite

Yourope, Samstag 14 Uhr auf ARTE gb_generation_y_2.jpg

Selbstausbeutung frisst uns auf

Yourope - Ständige Erreichbarkeit, Überstunden, die erwartet werden, kaum Zeit für sich: Das Verhältnis von Arbeit und Freizeit hat sich fast überall in Europa verschlechtert.

Europa, Gesundheit, Gesellschaft, Deutschland, Ungarn

(Wieder)sehen auf ARTE+7 papa.jpg

Mein Vater, ein Held!

Yourope - „Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr.“ Das behauptete zumindest Wilhelm Busch vor etwa 140 Jahren. Aber ist Vatersein wirklich so schwer? Und wie hat sich die Vaterrolle seitdem verändert?

Europa, Gesellschaft, Frankreich, Norwegen, Spanien

(Wieder)sehen auf ARTE+7 mauer_2.jpg

Der politische Umbruch von 1989 und die Jugend von heute

Yourope - Mauerfall – 25 Jahre ist das her. Interessieren sich heutige Mitzwanziger noch für den politischen Umbruch von damals? Wieviel Revolution steckt heute noch in jungen Europäern?

Europa, Politik, Tschechische Republik, Deutschland, Polen

andreas.jpg

Nächste Woche in Yourope...

Traditionen in Europa – brauchen junge Europäer sie überhaupt noch?   Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Europa bereitet sich auf das Familienfest des Jahres vor: richtig, Weihnachten. Auf diese urchristliche Tradition können sich so ziemlich alle Europäer einigen, aber jedes Land hat zudem seine ganz eigenen Bräuche. Manche sind sehr eigentümlich wie die schottische Sitte, eine Braut bei der Hochzeit mit Eiern und Sahne zu beschmieren. Ganz andere Traditionen dagegen, wie das Münchner Oktoberfest, sind weltweite Exportschlager. Traditionen bedeuten in gewisser Weise Identität, aber brauchen junge Europäer überhaupt noch Traditionen in einer globalisierten Welt? Oder vielleicht gerade deshalb umso mehr -  Traditionen als Orientierungshilfe?