Wie unabhängig ist die WHO?

4. April 2017

Die Weltgesundheitsorganisation hat sich die Gesundheit aller Menschen auf der Welt verschrieben. Doch heute wird die WHO hauptsächlich aus freiwilligen, zweckgebundenen Spenden finanziert. Wie viel Einfluss nimmt die Industrie mithilfe solcher Spenden auf die Organisation, die für die Etablierung der weltweiten Gesundheitsstandards zuständig ist? Schließlich ist es die WHO, die Empfehlungen darüber abgibt, ob Stoffe wie Glyphosat krebserregend sind, welche Maßnahmen und Medikamente zur Bekämpfung einer Epidemie wie Ebola nötig sind und was zu tun ist, um Krankheiten wie Tuberkulose auszurotten.

In dem Film "Die WHO - Im Griff der Lobbyisten?" geht THEMA der Frage auf den Grund, wie unabhängig die Weltgesundheitsorganisation ist.

In diesem Dossier erfahren Sie mehr zur Glyphosat-Debatte in Europa und über die Handhabe der Ebola-Epidemie.

oms_logo.jpg

Film: "Die WHO - Im Griff der Lobbyisten?"

 Kritiker werfen der WHO vor, oft zugunsten der Wirtschaft und weniger zum Wohl der Menschheit zu handeln. Ist die Kritik berechtigt?

Gesundheit, Welt

Ebola ist noch nicht besiegt

Die Weltgesundheitsorganisation hat die Ebola-Epidemie offiziell für beendet erklärt. Doch sind die Folgen der Krankheit noch spürbar. Das Dossier mit Artikeln und Analysen.

ARTE Journal
Brüssel: Verlängerung der Glyphosat-Zulassung

Die EU berät über eine Zulassung von Glyphosat. Was spricht für und was gegen das umstrittene Unkrautgift?

Vox Pop glyphosat.jpg

Glyphosat: Europa unter Druck

Glyphosat ist das meistbenutzte Unkrautvernichtungsmittel der Welt. In Europa ist es seit 40 Jahren zugelassen. Aber ist Glyphosat krebserregend?

Umwelt

Vox Pop
Glyphosat in der Diskussion

Vox Pop hinterfragt  den umstrittenen Pflanzenschutzwirkstoff Glyphosat.