USA : Louisiana - Der Gefängnis-Staat

ARTE Reportage - Samstag, 20. Mai 2017 - 16:40 Sendung (wieder)sehen

Länder: Vereinigte Staaten Von Amerika

Tags: Gefängnis

Trauriger Weltrekord: Im US-Bundesstaat Louisiana sitzen zehn Mal mehr Menschen im Knast als in  Deutschland…

Das liegt in Louisiana vor allem daran, dass die Mehrheit der Gefängnisse dort von den Sheriffs privatwirtschaftlich betrieben wird. Sie erhalten 24 Dollar pro Häftling am Tag Unterhalt vom Staat und wenn weniger Menschen hinter Gittern sitzen, dann gibt es auch weniger Geld. Die sogenannten « Parish Prisons » sind eine wahre Plage für die Häftlinge und ein gutes Geschäft für die Betreiber – auch durch die spartanischen Verhältnisse dort: Bis zu 1500 Gefangene nehmen sie auf, die dann mit bis zu 200 Personen in Gemeinschafts-Schlafsälen nächtigen müssen. Dank modernster Überwachungskameras brauchen sie dort immer weniger Gefängniswärter. Ein Sheriff in der Reportage ist stolz darauf, die Besucherzellen abgeschafft zu haben, denn die Häftlinge und ihre Familienangehörige dürfen sich in seinem Knast nur noch per Skype sehen – günstiger geht es nicht… 

 

Von Grégory Roudier und Nicolas Baudry d’Asson - ARTE GEIE / Maximal Productions – Frankreich 2017