Südkorea: Die Jungen hauen ab

Länder: Südkorea

Tags: Jugend, sozialer Druck

Der Druck auf die jungen Leute in Südkorea ist so hoch, dass immer mehr ihre Heimat verlassen, um ihr Glück in anderen Ländern zu suchen…

Corée du Sud : Jeunesse en fuite
Südkorea: Die Jungen hauen ab Der Druck auf die jungen Leute in Südkorea ist so hoch, dass immer mehr von ihnen ihre Heimat verlassen. Südkorea: Die Jungen hauen ab

 

Das Wirtschaftswunder in Süd-Korea, das hat seinen Preis, schon von ganz klein auf: Der Kampf  um die Noten, damit man bloß auf die besten weiter führenden Schulen und die Elite-Universitäten kommt, dann ein Examen mit Auszeichnung für den Spitzen-Job in einem der großen Unternehmen des Landes – brutalster Wettbewerb und strengste soziale Kontrolle von Kindesbeinen an, bis ins Erwachsenenleben und selbst dann nur Zeit für die Arbeit und sonst nichts. Reich sein, Einfluss haben - damit gewinnt man Ansehen in der Gesellschaft und darum geht es in Südkorea, doch das wollen viele junge Leute nicht mehr mitmachen.

In Zahlen: 9 von 10 jungen Menschen in Südkorea tragen sich mit dem Gedanken abzuhauen – und viele ziehen das auch durch, in Richtung Europa, Amerika oder Australien. Dabei akzeptieren sie auch Jobs, die ihrer Ausbildung und Qualifizierung nicht entsprechen: Junge Ärzte werden Landarbeiter, Ingenieure lernen Schweißer, damit sie eine Green Card für die USA bekommen und in einem Land leben dürfen, in dem ihre Familien eine gelassenere Gegenwart leben dürfen. In Südkorea ist sogar das zu einem boomenden Geschäft geworden: Arbeitsagenturen vermitteln Jobs im Ausland, Schulen bieten Kurse für künftige  Handwerker an und lehren Fremdsprachen im Crashkurs. Unsere Reporter zeigen uns Südkorea von einer Seite, die wir gar nicht kennen.     

 

Von Anthony Dufour, et Minju Song und Mathias Lavergne – ARTE GEIE / Hikari Films – Frankreich 2016 - Wiederholung

Zuletzt geändert am 19. August 2017