Sibirien: Ein Zug für Kranke

ARTE Reportage - Samstag, 21. Januar 2017 - 16:55

Länder: Russland

Tags: Russland, Zug, Krankenstationen

Seit 2009 fahren fünf Züge mit zu Krankenstationen umgebauten Waggons durch Sibirien und den Fernen Osten der Russischen Föderation…   

Sibérie : le train hôpital des oubliés
Sibirien: Ein Zug für Kranke Wie leben die Menschen heute in Sibirien? Unsere Reporter fuhren ein paar Tage mit in einem Krankenhauszug. Sibirien: Ein Zug für Kranke

 

Sie bringen Ärzte und Medikamente zu den Menschen in den entlegensten Gebieten Russlands – dorthin, wo die Straßen enden, wo das Internet nicht hinkommt, wo die Jungen fliehen und in der Regel nur die Alten und Armen zurückbleiben. Der Zug ist ausgebaut wie ein richtiges Krankenhaus, modern, geheizt und komfortabel, mit 20 Ärzten aller Fachrichtungen: Kardiologen, Gynäkologen, Neurologen, Augenärzten – bis zu 200 Patienten können sie hier behandeln, jeden Tag. Unsere Reporter durften mitfahren, von Krasnojarsk bis mitten ins sibirische Nirgendwo…   

 

 

von Vladimir Vasak, Liza Zamyslova und Florence Touly – ARTE GEIE – Frankreich 2017

Zuletzt geändert am 25. August 2017