Schoßhündchen oder Nutzvieh: Tierschutz in Europa

Yourope - Samstag, 9. April 2016 - 14:05

Länder: Europäische Union

Tags: Tierschutz, Nutztiere

Ob niedliche Katzenvideos auf sozialen Netzwerken oder das eigene Hündchen zuhause: Wir lieben Tiere, geben ihnen Namen und ordnen ihnen menschliche Eigenschaften zu. Manche bezeichnen sogar ihr Haustier als den besten Freund. Auf der anderen Seite lieben wir Tiere auch auf dem Teller: der Lammbraten an Ostern, das Kalbsschnitzel oder die Wurst auf dem Brötchen. 

Gerade hat ein virales Video für Empörung gesorgt: dort bereit der junge Sternekoch Moritz Brunner in seinem Restaurant "La Table Suisse" eine alte Schweizer Spezialität namens "Büsirücken" zu - und das ist nichts anderes als Katzenfleisch.

Katzen und Hunde züchten, nur um sie zu essen? Der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten. Dabei stellte sich recht schnell heraus: "La Table Suisse" und "Büsirücken" gibt es gar nicht. Alles eine Erfindung von Vegetarier-Verbänden, die darauf aufmerksam machen wollten, wie willkürlich unser Wertesystem ist, wenn es um Tiere geht.

Noch ein Film hat vor kurzem für Aufruhr gesorgt. Ein 360 Grad-Video aus einem Schweinemastbetrieb – Geburt, Aufzucht, Schlachtung, alles aus Sicht des Schweins.

Ein völliger normaler Schweinemastbetrieb, kein Skandal-Hof, betont die Organisation Animal Equality, die das Video produziert hat. Wer also diese Bilder kaum ertragen kann, muss sich darüber im Klaren sein, dass die Wurst vom Mittagessen aus genau solcher Haltung kommt.

 

Reportagen :

Einige Zahlen:

Yourope - Faktencheck
Yourope Yourope Yourope