|

"Mekomot": die Kunst, das Vergessen zu überwinden

Länder: Polen

Tags: Judentum, Musik

Das hebräische Wort "Mekomot" heißt so viel wie "Orte". Es steht Pate fûr ein Projekt der Komponistin Sarah Nemtsov, die mit zeitgenössischer und traditioneller jüdischer Musik ehemalige, von den Nazis zerstörte Synagogen wiederbeleben will.

"Mekomot" - oder die Kunst, das Vergessen zu überwinden
"Mekomot" - oder die Kunst, das Vergessen zu überwinden Die Komponistin Sarah Nemtsov will die mit zeitgenössischer und traditioneller jüdischer Musik wiederbeleben.

 

Zuletzt geändert am 10. Juni 2016