|

Köln und das Phänomen der "sexuellen Gewalt"

Länder: Deutschland

Tags: Köln, Gewalt, Sexualität

Auch eine Woche nach der Kölner Silvesternacht reißt der Streit um die Konsequenzen aus den massiven Übergriffen auf Frauen nicht ab. Rechtspopulisten und Neonazis instrumentalisieren das Thema für sich, die sozialen Netzwerke sind voll von übler Hetze gegen Flüchtlinge. Und auch Menschen, die Migranten gegenüber positiv eingestellt sind, scheinen zumindest verunsichert angesichts der Dimension der sexuellen Gewalt, die dort zum Vorschein gekommen ist. Kolja Kandziora hat mit einem Wissenschaftler gesprochen, der die Vorfälle in Köln etwas anders interpretiert als es der "Mainstream".

 

Après le nouvel an à Cologne, gare aux amalgames

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016