|

Josef Koudelka: Fotografie auf heiligem Boden

Länder: Israel

Tags: Mauer, Israel-Palästina-Konflikt, Fotografie

Der tschechische Fotograf Josef Koudelka wuchs hinter dem Eisernen Vorhang auf und wurde berühmt mit seinen ikonischen Fotos vom Einmarsch der sowjetischen Truppen in Prag 1968. Fast 50 Jahre später steht Koudelka fassungslos vor der neun Meter hohen Mauer, die Israel in der Westbank errichtet hat. "Koudelka Shooting Holy Land", so lautet der Titel eines Dokumentarfilms über die schwierige Arbeit des berühmten Magnum-Fotografen im Nahen Osten. Der Film ist um 23.55 Uhr auf ARTE zu sehen. Finden Sie ihn vorab bereits auf ARTE+7.

 

Documentaire : photographier la terre sainte
Dokumentarfilm: Fotografie auf heiligem Boden Die Mauer, die Israel in der Westbank errichtet hat, erschütterte den berühmten Fotografen Koudelka zutiefst. Dokumentarfilm: Fotografie auf heiligem Boden
Zuletzt geändert am 20. März 2017