|

Italien: Schloss zu vermieten

Länder: Italien

Tags: Kulturgüter, Privatisierung

Ein abgelegenes Schloss oder Häuschen irgendwo in der Toscana oder am Meer: Für einige junge Unternehmer - auch aus dem Ausland - könnte dieser Traum bald Realität werden. Denn der italienische Staat besitzt tausende leerstehende Bauten, die sich für Restaurants oder Hotels eignen würden, nur das Geld für die Instandsetzung fehlt. Also bietet der Staat Schlösser, Burgen und Leuchttürme Investoren zum Kauf oder zur Pacht an. 

Italie : une nouvelle vie pour le patrimoine
Italien: Schloss zu vermieten Da sich Italien den Unterhalt der Gebäude nicht mehr leisten kann, privatisiert das Land seine Kulturgüter. Italien: Schloss zu vermieten

 

Zuletzt geändert am 13. Juli 2017