|

Holocaust: Überleben im Warschauer Zoo

Länder: Polen

Tags: Warschau, Shoah, Holocaust, Zoo, Juden, Nationalsozialismus, Widerstand, Geschichte

Der Zoo als sicherer Zufluchtsort für Menschen - das Zoodirektorenpaar Zabinki hat über 300 Juden das Leben gerettet. Sie sind zwei von mehr als 70.000 Polen in und um Warschau, die Juden auf der Flucht vor den Nazis geholfen haben. Ihre Geschichte wurde niedergeschrieben, vor kurzem kam der Film "Die Frau des Zoodirektors" in die Kinos. Ein kaum bekanntes Museum in Polen erinnert an die beispiellose Geschichte. Teresa Zabinska-Zawadzki, die Tochter des Ehepaars Zabinki, hat Natalie Daiber durch das Haus geführt, in dem ihre Eltern damals die Verfolgten versteckt hielten.

Holocaust: Überleben im Warschauer Zoo
Holocaust: Überleben im Warschauer Zoo Begegnung mit der Tochter eines Zoodirektoren-Ehepaars, das über 300 Juden vor dem NS-Regime gerettet hat. Holocaust: Überleben im Warschauer Zoo

 

Mehr zum Thema Polen im Zweiten Weltkrieg:

 

Zuletzt geändert am 19. April 2017