|

Francis Kéré: Der Mensch im Mittelpunkt der Baukunst

Länder: Deutschland

Tags: Architektur

In Deutschland wurde er vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Christoph Schlingensief bekannt, doch Francis Kéré ist mehr als der Architekt des bekannten Operndorf-Projekts in Burkina Faso. Schon mit seinem ersten Werk, der Grundschule in Gando gewann er 2004 den renommierten Aga Khan Award for Architecture. Seitdem bekam er zahlreiche internationale Preise für die gelungene Verbindung ethischer wie ökologischer Aspekte in seinen Gebäuden und Projekten. Das Architekturmuseum München widmet ihm bis zum 26. Februar in der Pinakothek der Moderne mit der Ausstellung "Radically Simple" die erste umfassende Einzelschau. Kathrin Häfele hat Francis Kéré in Berlin und München getroffen.

 

Francis Kéré : une architecture au service de l'humain
Architektur: Francis Kéré Francis Kéré ist in der Münchner Pinakothek der Moderne eine umfassende Einzelschau gewidmet.  Architektur: Francis Kéré
Zuletzt geändert am 21. November 2016