England: Jagd auf Pädophile

ARTE Reportage - Samstag, 13. Mai 2017 - 16:40

Länder: Großbritannien

Tags: Pädophilie, Bürgergruppen, sozialen Netwerke

Nach den letzten Skandalen von Kindesmissbrauch jagen britische Bürger gezielt nach Pädophilen. 

UK: Chasse aux pédophiles
England: Jagd auf Pädophile Nach den letzten Skandalen von Kindesmissbrauch jagen britische Bürger gezielt nach Pädophilen.   England: Jagd auf Pädophile

 

Der britische Star-Moderator der BBC, Jimmy Savile, war der erste, dem man den systematischen Missbrauch von Kindern nachweisen konnte und diesem Skandal folgten noch viele weitere Enthüllungen über Menschen, die ihre Autorität als Vertrauensperson ausgenutzt hatten, um sich Kinder sexuell gefügig zu machen. Das schockierte die britische Öffentlichkeit so sehr, dass sich seitdem Bürger in Gruppen zusammenschlossen, um Pädophile systematisch zu jagen, mit einer provozierenden Methode: Erwachsene präsentieren sich in den sozialen Netzwerken als Jugendliche unter 14 Jahren, locken gezielt pädophil Verdächtige an und vereinbaren, sich mit ihnen zu treffen. Am vereinbarten Treffpunkt übergeben sie die potentiellen Täter dann der Polizei. Die britischen Strafverfolger dulden und unterstützen die privaten Pädophilen-Jäger – trotz der ethischen Fragwürdigkeit dieser neuen Methode.   

 

Von Manuela Anckaert – ARTE GEIE / Découpages – Frankreich 2017

Zuletzt geändert am 12. Mai 2017