|

Die Macht der Kartelle: Pressestimmen

Länder: Libanon, Mexiko, Vereinigte Staaten Von Amerika

Tags: Drogenhandel, Geldwäsche

Eine Auswahl an Pressestimmen und Links um die Ereignisse - und Konsequenzen -, die in dem Dokumentarfilm behandelt werden, besser zu verstehen.

 

Zum mexikanischen Drogenhandel

 

Auf Deutsch

"Die Erben der Gewalt" (Zeit Online, 06.08.2014)
"Mexikos Drogenkartelle sind gewissermaßen die Mafia 2.0" (Huffington Post, 11.03.2014)

"Mexiko - Bürgerwehren kämpfen jetzt legal gegen Drogenkartelle" (Süddeutsche Zeitung, 29.01.2014)
 

Auf Spanisch

“Michoacán: la disputa de todos los cárteles” (Proceso, 30.07.2013)
“Los 89 cárteles que arrasan México” (Contralinea, 02.06.2013)
“Las mafias desangran Pemex” (Proceso 06.06.2013)
 

Auf Englisch

“The New — and Rich — Immigrants from Mexico: How Their Money is Changing Texas” (Time 14.01.2013)
“The Zetas in Nuevo Laredo” (www.insightcrime.org)
“Mexico's drug cartels siphon liquid gold” (Washington Post, 13.12.2009)
“Open Veins of Mexico” (Small Wars Journal, 03.11.2011)
 

 

Zum HSBC-Skandal

Auf Deutsch

"Whistle-Blower: HSBC wäscht Geld für Drogenkartelle" (Deutsche Wirtschafts Nachrichten, 13.02.2014)

"HSBC zahlt Rekordstrafe in Geldwäscheskandal" (Die Welt, 11.12.12)

"Großbank HSBC: Geldwäsche, Drogengeld, Terrorunterstützung" (Die Zeit, 17.07.2012)
 

Auf Englisch

“Regulators and HSBC Faulted in Report on Money Laundering” (New York Times, 16.07.2012)
“Global banks are the financial services wing of the drug cartels” (The Guardian, 21.07.2012)
“HSBC Executive Resigns at Senate Money-Laundering Hearing” (Bloomberg/Businessweek, 23.07.2012)
 


Zum Zusammenhang mit dem Terrorismus

Auf Englisch

“Party of Fraud: Hizbullah's Criminal Enterprises” (WashingtonInstitute.org, 22.03.2012)
“Hizbullah narco-terrorism, a growing cross-border threat” (WashingtonInstitute.org, 09.2012)
“Beirut Bank Seen as a Hub of Hezbollah’s Financing” (New York Times, 13.12.2011)
“U.S. accuses Lebanese companies of laundering money for Hezbollah” (Washington Post, 23.04.2013)
 

 

 

Zuletzt geändert am 8. Dezember 2016