Der BND – im Zwielicht der Geschichte

18. Juli 2016

Die Bundestagesabgeordneten sollen künftig besser über die Aktivitäten des Bundesnachrichtendienstes informiert werden. Dafür sorgt ein neues Gesetz, das vom Bundestag verabschiedet wurde. Die Parlamentarier reagieren damit auf die „Whistleblower“-Skandale der letzten Jahre, die medial großes Aufsehen erregt hatten.

THEMA zeigt im Dokumentarfilm "Schattenwelt BND" die Aktivitäten des deutschen Geheimdiensts vom Mauerfall über die Terrorabwehr nach dem 11. September und die NSA-Affäre, bis zur Ukrainekrise. In einem weiteren Film des Abends hinterfragt THEMA, weshalb der BND ehemalige Nationalsozialisten gedeckt und teilweise sogar beschäftigt hat.

Wie stehen die Regierungen in Deutschland und Frankreich ihren Geheimdiensten gegenüber? Unser Dossier.

20.15
Dienstag, 19. Juli

Schattenwelt BND

Es ist eine gigantische Geheimbehörde: Der Bundesnachrichtendienst (BND) setzt Tausende Beamte mit falschen Namen und falschen Pässen ein, um an fremde Staatsgeheimnisse zu kommen. Aber der BND steckt tief in einer Vertrauenskrise, denn seit seiner Gründung erschüttern immer wieder Affären das Image. Nun soll die Behörde an die kurze Leine genommen werden ...

Spionage – völlig losgelöst?

Die Geheimdienste weltweit agieren im rechtsleeren Raum. Wo sind die Grenzen der Überwachung?

Deutschland BND Affäre

BND-Affäre: Die Bundesregierung unter Druck

Sowohl der Geheimdienst-Kontrollausschuss des Bundestags als auch das Plenum beschäftigen sich mit den BND-Vorwürfen. Innenminister Thomas De Maizière steht unter erheblichem Rechtfertigungsdruck.

Wirtschaft, Politik

Deutschland BND Spionage

"Die Bundesregierung weiß, was bei der Wirtschaftsspionnage läuft"

Interview mit dem Geheimdienst-Experten Erich Schmidt-Eenboom.

Internationales, Deutschland

21.50
Dienstag, 19. Juli

Nazis im BND

Alois Brunner, Klaus Barbie und Werner Best sind Schlüsselfiguren bei der Deportation französischer Juden während des Zweiten Weltkriegs, und sie standen vermutlich auf der Gehaltsliste des Bundesnachrichtendienstes. Der Film fragt, was Nazi-Verbrecher für den deutschen Spionagedienst qualifizierte.

"Wie du mir, so ich dir"

Der investigative Journalist Fabrice Arfi spricht im Interview mit ARTE Info über das Ausmaß der Enthüllungen, die Reaktion des Weißen Hauses und das neue Überwachungsgesetz.

Deutschland/Frankreich date-security-drup.jpg

Das Große Postamt" umgehen

Angela Merkel will mit François Hollande Möglichkeiten ausloten, europäische Netzwerke mit besserem Datenschutz als in den USA aufzubauen.

Politik, Frankreich, Deutschland

Frankreich NSA France

NSA: Skandal à la française?

Wikileaks hat’s aufgedeckt: Nicht nur Angela Merkel, sondern auch Frankreichs Präsidenten Hollande, Sarkozy und Chirac wurden vom US-Auslandsgeheimdienst abgehört. Skandal oder Business as usual? Interview mit einem Spionageexperten.

Politik

Frankreich Expired Rights

Französische Konzerne im Visier der NSA

Der US-Geheimdienst NSA soll nach einem jüngsten Bericht der Enthüllungsplattform "Wikileaks" nicht nur französische Präsidenten abgehört, sondern auch die französische Wirtschaft flächendeckend ausspioniert haben.

Wirtschaft

Frankreich Loi sur le renseignement

Ist das Internet ein Nest für Spione?

In Frankreich ist ein kontrovers diskutiertes Gesetz zu den Geheimdiensten 2015 verabschiedet worden. 

Politik

Freie Software-Gemeinde wehrt sich gegen Überwachung

Der Freien Software-Gemeinde sind Meinungsfreiheit und Privatsphäre im Web äußerst wichtig - was sagen sie zu den Vorschlägen von Politikern für mehr Überwachung im Netz?

Neuseelands "Orwellsche Zukunft"

E-Mails, Telefongespräche oder Social Media Nachrichten: Neuseelands Geheimdienst soll im großen Stil seine Nachbarinseln ausspioniert haben. 

Citizenfour: Wie Snowden, die Welt ins Wanken brachte

In Deutschland ist er schon seit November vergangenen Jahres zu sehen. Gestern lief "Citizenfour" in Frankreichs Kinos an. Die oscarprämierte Dokumentation über den Whistleblower Edward Snowden befasst sich mit den Auswüchsen des Überwachungsstaates. 

Deutschland/USA
Bye Bye No-Spy-Abkommen

Auf seiner US-Reise will Bundesinnenminister de Maizière die NSA-Affäre nur am Rande ansprechen. Die Bundesregierung hat sich offenbar von ihren Forderungen nach Aufklärung verabschiedet.

Alternativer Nobelpreis für Edward Snowden

Edward Snowden macht erneut von sich reden. Dieses Mal, weil er in Schweden mit dem "Right Livelihood Award" ausgezeichnet wurde - per Videoschalte. Das nächste Mal ist er am 10. Dezember in einer Videokonferenz zu sehen, die ARTE live streamt.

Edward Snowden – Das Leben nach dem Scoop

Es ist eine sonderbare Ironie der Geschichte: Der Mann, der die Auswüchse des amerikanischen Überwachungsstaates offen gelegt hat, floh im Juni 2013 ausgerechnet nach Russland. ARTE Info zeichnet sein Porträt.