|

Das Ende ist nah!

Länder: Deutschland

Tags: Verschwörungstheorien, Wahrheit, Lügenpresse

"Die Weltherrschaft" ist ein transmediales Projekt, bestehend aus einer interaktiven Web-Doku und einem gleichnamigen TV-Dokumentarfilm, der im September 2017 ausgestrahlt wird.

"Die Weltherrschaft"

Das Projekt "Die Weltherrschaft" ist eine Koproduktion von ORF, ARTE, SRF, BR, ORF-E, Junge Römer und Metafilm, gefördert von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien und Bildungsministerium für Bildung und Zukunftsfonds Österreich (Onlineangebot).

Das Projekt "Weltherrschaft" beschäftigt sich mit Verschwörungstheorien, die im Social Media Zeitalter eine digitale Renaissance erfahren. Der Überfluss an widersprüchlichen und teils völlig frei erfundenen Informationen, die aus etlichen Quellen an uns herangetragen werden, hat einen Info-Dschungel erschaffen, der uns jegliche Orientierung raubt. Die Palette reicht von gezielten Attentaten, der Klima-Lüge bis hin zu der von böswilligen Geheimbünden angestrebten Weltherrschaft. Aber wie funktionieren diese Verschwörungstheorien? Wer oder was steckt dahinter und warum glaubt der moderne Mensch so bereitwillig an sie?

 

"Spielerisch hinter Verschwörungsmechanismen blicken"

Unser Webangebot bietet einen interaktiven Zugang zum Themenkomplex und beleuchtet die immer wiederkehrenden Strukturen und Motive populärer Verschwörungstheorien. Denn bei genauerer Betrachtung zeigt sich, dass Verschwörungstheorien nicht selten nach ein und demselben Muster gestrickt sind: Es sei beweisbar, dass eine Gruppe von Verschwörern versuche, mit einer bestimmten Methode ein gemeinsames Ziel, die Weltherrschaft, zu erreichen. Das Onlineangebot spielt mit diesem Muster und gibt den Userinnen und Usern die Möglichkeit, Videos mit neuen Verschwörungstheorien zu bauen und diese über die sozialen Medien zu teilen. 

Zum Web-Projekt (https://www.dieweltherrschaft.net/de/)

Weltherrschaft Screenshot

 

Zuletzt geändert am 2. August 2017