|

Borreliose: Französische Patienten, deutsche Ärzte

Länder: Deutschland

Tags: Krankheit, Medizin, Franzosen, Borreliose

23 000 Fälle von Borreliose werden jedes Jahr in Frankreich diagnostiziert. 300 000 in Deutschland. Die Krankheit, die durch Zeckenbisse übertragen wird, wird in Frankreich nicht offiziell anerkannt.  Am 29. September hat der französische Gesundheitsminister einen Aktionsplan veröffentlicht - zuletzt war er durch 70 Betroffene geraten, die mit Klagen drohen. Bis dahin sehen sich Patienten wie Bérangère dazu gezwungen, sich in Deutschland behandeln zu lassen.

 

Maladie de Lyme : crise française, solution allemande
Borreliose: Franzosen auf der Suche nach Heilung Bérangère lässt sich in  Deutschland behandeln, da ihre Lyme-Krankheit  in Frankreich nicht anerkannt wird. Borreliose: Franzosen auf der Suche nach Heilung
Zuletzt geändert am 29. September 2016